· 

Erfolg trotz Hindernissen

 

Es passiert leider zu oft, dass wir stark und motiviert anfangen, dann aber wieder vom Kurs abkommen. Und da wir schon eh nicht auf Kurs sind, lassen wir uns gern weiter ablenken und das ursprüngliche Ziel gerät aus dem Sichtfeld. Vorsätze fürs Neue Jahr erleiden oft dieses traurige Schicksal. 

Kann passieren, muss aber nicht sein. 

 

Wenn wir mit dem Auto oder auch zu Fuß in einer fremden Stadt unterwegs sind, lassen wir uns doch auch vom Navi den Kurs ansagen oder schauen zwischendurch, ob wir noch richtig gehen. Und wenn wir mal abgelenkt wurden und in eine Seitengasse gegangen sind, gehen wir entweder zurück zum ursprünglichen Weg oder passen den Kurs an. 

 

So ist es auch mit Zielen. Du kannst bei der Planung nie alles vorhersehen ( wäre vielleicht auch einen Deut langweilig). Aber es macht schon Sinn zwischendurch zu gucken, wo du stehst und, falls nötig, die nächsten Schritte anzupassen.

 

Da bietet es sich an, nach der großen Planung, die ungefähr ein Jahr oder bei wirklich großen Zielen vielleicht auch mehrere Jahre umfasst, jeden Monat noch einmal zu schauen, ob die grobe Richtung noch passt. Also schauen, welche Meilensteine angedacht waren und was zu tun ist, um den nächsten zu erreichen. 

 

Ist das wieder geklärt oder es passte von Anfang an, ist der nächste Schritt, einmal pro Woche festzulegen, was in der kommenden Woche erledigt werden sollte. Dann hast du es auf dem Schirm und kannst je nach deinen sonstigen Verpflichtungen schauen, wann du es angehst. Und auch hier gilt: nicht zu viel aufladen. Ist die Woche zu voll gepackt, muss etwas vom Plan. Tipps dazu, wie du deine „zu tun“- Liste ausmistest, gibt es hier.

 

Die vorgesehenen kleinen oder großen Aufgaben für die Woche sollten dich deinem Ziel näher bringen und das wiederum sollte dich motivieren und glücklich machen. 

 

Wenn dich das Erreichen eines Meilensteins nicht glücklich macht, stimmt das Ziel nicht. Ich sage nicht, dass einige Schritte nicht schwer sein werden, aber unterm Strich sollten sich die Erfolge gut anfühlen. 

Daher nach der Zielsetzung nicht einfach alles plätschern lassen und mal gucken, was passiert, sondern planen und regelmäßig schauen, ob du noch auf Kurs bist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0